Homelifte

Homelifte

Die wirtschaftliche Lösung für 2 bis 4 stöckige Einfamilienhäuser, um alle Etagen mühelos zu erreichen ist unser Homelift.
Für Gebäude mit einer geringen Geschoßzahl entsteht unterhalb des „Aufzugs nach Aufzugsrichtlinie ASV2008“ ein Markt für langsam fahrende Aufzüge – Vertikale Hebeeinrichtungen für Personen mit einer Geschwindigkeit bis 0,15m/s – auch als Behindertenlifte oder Homelifte bezeichnet. Bei höheren Gebäuden kann aufgrund der niedrigen Geschwindigkeit der Einbau eines Homelift nicht empfohlen werden.

Der langsam fahrende Aufzug nach Maschinenrichtlinie ist eine kostengünstige Lösung. In Privatgebäuden bietet der Einsatz einer geschlossenen Kabine mehr Nutzungsmöglichkeiten und Komfort wie beispielsweise ein Treppenlift. Diese Lifte eignen sich besonders im Privathaus mit eingeschränktem Benutzerkreis. Ein Maschinenraum, Schachtgrube und Überfahrtshöhe sind nicht notwendig bzw. nur bedingt notwendig. Damit wird der Aufwand für die Errichtung und Erhaltung eines solchen Liftes wesentlich gesenkt.

Ihre Vorteile:

  • Erprobte und ausgereifte Bauteilen aus der Aufzugstechnik
  • Hohe Sicherheit für den Nutzer
  • Reduzierte Investitionskosten
  • Einfache und bequeme Bedienung
  • Geringer Raumbedarf für die Nachrüstung

Technische Beschreibung:

  • Tragkraft kann fast beliebig gewählt werden
  • Platzsparend
  • Geringe Über- und Unterfahrt
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien